Ilsefluss
Bunter Hof Osterwieck
Bismarckturm Osterwieck
Alte Tischlerei Wülperode
Wanderwege im Huywald
Windpark Druiberg
previous arrow
next arrow
Slider

Filmstadt Osterwieck

Das in seiner Geschlossenheit einzigartige Stadtbild der Osterwiecker Altstadt lockt mit über 400 Fachwerkhäusern nicht nur Besucher sondern auch Filmemacher von Fernseh- und Kinofilmproduktionen. Die mit zahlreichen Schnitzereien und Inschriften verzierten Fassaden stammen aus verschiedenen Stilrichtungen und bilden so eine filmreife Kulisse. Auch die Stephanikirche war bereits mehrfach Ort für die Live-Übertragung des ZDF-Fernsehgottesdienstes. Nachfolgend finden Sie als Besucher sowie als Location-Scout Informationen zur „Filmstadt Osterwieck“ mit ihren bekanntesten Produktionen.

 

 

Till Eulenspiegel Filmstadt Osterwieck

Erscheinungsjahr: 2014

Regie: Christian Theede

Darsteller u.a.: Jacon Matschenz, Devid Striesow, Anna Bederke, Jule Hermann

Drehorte in Osterwieck: Schäfers Hof

Drehort für den zweiteiligen Fernsehfilm „Till Eulenspiegel“  von 2014 war neben den Städten Quedlinburg, Lübeck und Lüneburg auch die Fachwerkstadt Osterwieck. Der „Schäfers Hof“ mitsamt der Gartenanlage diente als Filmkulisse für einen fiktiven Marktplatz, auf dem der Narr Eulenspiegel seine Streiche machte. Und außerdem: Die Szenen aus Osterwieck bilden gleichzeitig den Großteil des Filmtrailers. Tauchen Sie also kurz ab in die Welt des Till Eulenspiegel in Osterwieck!

 

 

 

 

Goethe!

Filmstadt Osterwieck

Erscheinungsjahr: 2010

Regie: Philipp Stölzl

Darsteller u.a.: Alexander Fehling, Moritz Bleibtreu, Miriam Stein, Henry Hübchen, Axel Milberg

Drehorte in Osterwieck: Altstadt – Mittelstraße, Tralle, Neukirchenstraße, Rosmarienstraße

 

Filmstadt Osterwieck

Der Spielfilm „Goethe!“ von Philipp Stölzl wurde im Spätherbst 2009 an mehreren Orten in Sachsen-Anhalt abgedreht. So entstand auch in Osterwieck der Film, der das aufregende Leben des jungen Goethe in Wetzlar und Straßburg zeigt.  Dafür verwandelten mehrere Filmteams in wochenlanger Arbeit vor allem die Osterwiecker Mittelstraße und Tralle in den Marktplatz der kleinen Stadt Wetzlar. Dorthin war Goethe nach seinem missglückten Jurastudium in Straßburg von seinem Vater geschickt worden. Auch zahlreiche Komparsen verwandelten Osterwieck dabei in ein Filmstudio. Zudem sorgten die Film- und Ausstattungsteams nicht nur für ausgebuchte Hotels, Hallen und Werkstätten, sondern auch für buntes Treiben am Ort und am Set. Weil Wetzlars Straßen 1773 noch überwiegend staubig und unbefestigt waren, wurden die gepflasterten Straßen in Osterwieck im Motivbereich mit Folien ausgelegt und mit einer dicken Schotter- und Lehmschicht abgedeckt. In Osterwieck wurde neben den Kutschfahrten und malerischen Jahrmarkt-Szenen auch im historischen Gasthaus zur Tanne gedreht.

 

 

 

Monuments Men – Ungewöhnliche Helden

Filmstadt OsterwieckErscheinungsjahr: 2014

Regie: George Clooney

Darsteller u.a.: George Clooney, Matt Damon, Bill Murray, John Goodman, Cate Blanchett

Drehorte in Osterwieck: Altstadt – Nicolaistraße, Hagen, Wallstraße; Landschaftsaufnahmen im Umkreis

Filmstadt OsterwieckIm Film „Monuments Men” sollen eine Gruppe Museumsdirektoren und Kunsthistoriker gegen Ende des Zweiten Weltkrieges bedeutende Kunstschätze vor den Nationalsozialisten retten. Mit dabei sind George Clooney, der auch die Regie führte, sowie Matt Damon, Bill Murray und John Goodman. Am 7. Februar 2014 feierte der Historienfilm  seine Premiere auf der Berlinale. Die Drehorte befanden sich fast ausschließlich in Deutschland. Während dabei die meisten Szenen in Hallen und Außenkulissen des Studios Babelsberg in Potsdam entstanden sind, wurde auch die Altstadt Osterwiecks für den Film genutzt. Im Hagen entstand die Kulisse des österreischischen Bad Aussee. George Clooney verkörperte in dem Film Frank Stokes und drehte in Osterwieck für mehrere Tage seinen Film.

 

 

 

ZDF-Fernsehgottesdienste in der StephanikircheFilmstadt Osterwieck

Insgesamt vierFilmstadt Osterwieckmal wurde bereits der ZFD-Fernsehgottesdienst aus der Stephanikirche in Osterwieck live übertragen. Das Kirchenschiff, der Chorraum, die Emporen sowie die Seitenschiffe der Kirche ließen für die Produktion dabei dank der räumlichen Größe und architektonisch einmaligen Bauweise immer wieder interessante sowie aufwändige Lichtinstallationen und Aufnahmeperspektiven zu.
An der Umsetzung und inhaltlichen Ausgestaltung der Fernsehgottesdienste war bei allen Produktionen die gesamte Kirchengemeinde beteiligt. Besonders in den Jahren 2013 und 2018 standen die Mitwirkenden vor der Herausforderung zu besonderen Feiertagen den ZDF-Gottesdienst zu gestalten. So wurde im Jahr 2013 der Ostergottesdienst und im Jahr 2018 der Gottesdienst zum 4. Advent an einem Tag vor Heiligabend aus Osterwieck übertragen.

 

Die „Filmstadt Osterwieck“ erkunden

Weiterführende Infos & Pressestimmen:

Location Schäfershof auf den Seiten der MDM

Location Fachwerkensemble – Altstadt auf den Seiten der MDM

ZDF-Fernsehgottesdienst zum 4. Advent vom 23.12.2018 in der Mediathek (verfügbar bis 23.12.2019)

Volksstimme vom 02.04.2013: Ostergottesdienst in Stephanikirche auf Bildschirm

Volksstimme vom 16.03.2013: Erste Gottesdienst-Probe mit der Stoppuhr

Volksstimme vom 01.08.2015: Osterwieck als Filmkulisse gefragt 

Volksstimme vom 15.02.2014: So viel Harz steckt in Monuments Men

Volksstimme vom 10.05.2013: George Clooney durch Halteverbot angekündigt

Die Welt der Drehorte: Monuments Men – Ungewöhnliche Helden

Die Stephanikirche auf dem Medienportal der ev. Kirche